Keine vier Monate nach dem letzten Download-Meilenstein hat unser Plugin-Baby BackWPup auch die Schallgrenze von 8 Millionen heruntergeladenen Versionen geknackt. Wir sind sprachlos und sagen einfach mal danke an Community und KundInnen!

8 Millionen Downloads BackWPup

Backups DSGVO-konform verschlüsseln und per App auf Knopfdruck wiederherstellen

Fast neun Jahre hat unser hauseigenes Backup-Plugin mittlerweile auf dem Buckel, von Altersschwäche aber keine Spur. Damit das Thema Datensicherung bei eurer WordPress-Website auch weiterhin reine Nebensache bleibt, summen zwölf emsige Inpsyder permanent um BackWPup herum, versorgen es mit Updates, kümmern sich um Wünsche und Anregungen von Community und KundInnen und entwickeln neue Features, was das Zeug hält.

So feierte zuletzt nicht nur die sehnsüchtig erwartete Restore-Funktion samt eigener App ihren Einstand, mit der ihr eure Backups mit wenigen Klicks direkt aus dem WordPress-Backend wiederherstellen könnt. Pünktlich zum Start der DSGVO im Mai 2018 erblickte auch unser Encryption-Feature das Licht der Plugin-Welt, mit dem ihr eure Backups nach Belieben ver- und wieder entschlüsseln könnt. Auch die Daten eurer KundInnen sind damit sicher und DSGVO-konform aufbewahrt.

Aktuell konzentrieren wir uns ganz auf das Ausmerzen kleinerer Bugs, bevor für 2019 noch weitere Features ganz oben auf dem Zettel stehen.

BackWPup ist Inpsydes beliebtestes Plugin

Über 600.000 aktive Installationen und eine Kundenbewertung von 4,5 von 5 möglichen Sternen auf wordpress.org machen BackWPup nicht nur zum Spitzenreiter unter unseren hauseigenen Plugins, sondern auch zu einem der beliebtesten Backup-Tools für WordPress weltweit. Auf unser Vorzeige-Eigengewächs sind wir natürlich stolz wie Oskar und weil das so ist, haben wir euch noch einmal fein säuberlich aufgelistet, was sowohl kostenlose als auch PRO-Variante so alles auf dem Kasten haben.

Hol dir BackWPup PRO

(Der Button leitet dich auf backwpup.de weiter)

Antwort abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.