Das Meer von Thessaloniki mit der Concert Hall im Hintergrund

WordPress Engineer Orestis Samaras

Was mir an meiner Arbeit besonders gefällt und was mich motiviert ist, dass ich das Leben der Menschen durch saubere Interfaces und hochwertigen Software-Code erleichtern kann!

In diesem Beitrag stellen wir Orestis Samaras vor. Er hat Computer Software Engineering studiert, ist leidenschaftlicher WordPress-Entwickler und unterstützt das Inpsyde Team als WordPress Engineer seit Juli 2020. 

Das ist Orestis Samaras

Orestis ist 28 Jahre alt und lebt in Thessaloniki, Griechenland.

Orestis breit lächelnd, im Hintergrund ein venezianischer Kanal mit alten Häuserfassaden und einem Gondoliere.
Orestis liebt es, zu reisen

Wie kann man dich beschreiben?

Ich würde sagen, dass ich leidenschaftlich, fleißig und neugierig bin. Ich glaube fest daran, dass etwas Neues zu lernen nicht nur das eigene Wissen, sondern auch den Horizont erweitert und man dadurch ein umfassenderes Verständnis der Dinge bekommt.

Was mir an meiner Arbeit besonders gefällt und was mich motiviert ist, dass ich die Möglichkeit habe, das Leben der Menschen durch saubere Interfaces und hochwertigen Software-Code zu erleichtern!

Ich versuche immer, ein besserer Mensch zu sein und anderen zu helfen. Aber das Wichtigste für mich sind meine Familie und enge Freunde!

Wie verbringst du deine Freizeit?

Ich reise wirklich gerne! Man lernt viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven und Kulturen kennen. Das erweitert meinen Horizont. Eine Sache, die ich unbedingt einmal machen möchte, ist mit der Transsibirischen Eisenbahn zu fahren. Es gibt so viele Orte zu sehen und die Strecke führt durch so viele Länder. Aber es ist eine wirklich lange Reise und das macht mir auch ein bisschen Angst. 

Wenn die Zeit begrenzt ist, entspanne ich mich entweder mit Freunden bei einem Kaffee, einem Bier oder guten Wein oder lese etwas über Webentwicklung. Ich bilde mich gerne weiter und tauche tief in Themen ein. Das ist ein Prozess, der mich zu einem besseren Programmierer macht. Und ich kann sehen, wie sehr ich mich dadurch verbessere … besonders, wenn ich einen Blick auf Code werfe, den ich einige Zeit zuvor geschrieben habe. 

Orestis’ Weg zu Inpsyde

Als ich klein war hatte ich eine große Leidenschaft für Flugzeuge und allgemein Luftfahrt und irgendwann fing ich damit an Flugsimulationen zu machen, wie z. B. Handels- und Frachtrouten, vorzugsweise mit europäische und asiatische Zielorten. Aber ich habe auch einige Flüge nach Südamerika gemacht, wo es einige extrem schwere Flughäfen gibt (bergige Regionen usw.). Meine ersten Flüge habe ich mit kleineren, einmotorigen Flugzeugen (wie der Cessna 172) durchgeführt. Bis ich einen Punkt erreicht hatte, an dem ich das Flugzeug kontrollieren und selbstbewusst navigieren konnte, flog ich offline (ohne jegliche Flugsicherung oder anderen Flugverkehr um mich herum), um Manöver zu üben und meine eigenen und Fähigkeiten und die des Flugzeugs zu erproben. 

Irgendwann beschloss ich eine virtuelle Fluggesellschaft zu gründen: eine Online-Community, deren Mitglieder Flugsimulationen durchführen, während sie die Verfahren einer echten Fluggesellschaft befolgen. Und diese virtuelle Fluggesellschaft benötigte eine Webseite. Zuerst war es eine ziemlich hässliche, reine HTML-Seite, aber später habe ich sie etwas erweitert. Und das war mein Start mit PHP, Datenbanken und Webentwicklung im Allgemeinen.

Später verfolgte ich eine Karriere als Softwareentwickler. Nach meinem Abschluss in Computer Software Engineering arbeitete ich für verschiedene Agenturen und erstellte Websites, eCommerce-Seiten und kundenspezifische Plattformen. Vor Kurzem wurde ich in den Bereich des Software-Testens eingeführt, und ich habe in der Praxis schnell erkannt, dass man dadurch einfach besseren Code liefern kann. Ich möchte deshalb noch mehr darüber lernen und es in meine tägliche Routine integrieren.

Ich liebe WordPress ‒ sowohl als Plattform als auch die Idee dahinter. Inpsyde hat mich als Unternehmen sehr angesprochen, weil es auf hohem Niveau mit WordPress arbeitet, dabei hilft es zu erweitern und gleichzeitig der WordPress-Community etwas zurückgibt. Außerdem habe ich nach Remote-Arbeit gesucht, da ich glaube, dass ich produktiver bin, wenn ich meine Zeit auf meine Weise organisieren und von verschiedenen Orten aus arbeiten kann. Mir gefällt die Tatsache, dass ich in der Lage bin, einen — hoffentlich positiven — Einfluss zu nehmen, indem ich bei der Weiterentwicklung von Produkten helfe, die von Tausenden oder sogar Millionen von Benutzern verwendet werden. Ich freue mich definitiv darauf, neue Dinge zu lernen und meine Fähigkeiten zu erweitern.

Fragen an Inpsyder Orestis

Wir haben Orestis ein paar persönliche Fragen gestellt, um mehr über ihn zu erfahren:

Wer ist deine Lieblings-Cartoon-Figur?

Der rosarote Panther.

Welchen Job hast du während deiner Schulzeit gemacht?

Ich habe gelernt, nehme ich an.

Was ist dein Mitternachts-Snack?

Ich versuche, es zu vermeiden! Aber wenn das nicht geht, ist es höchstwahrscheinlich Pizza oder Souvlaki!

Was war das letzte Buch, das du gelesen hast?

Das Paket von Sebastian Fitzek.

Was ist das beste Geschenk, das du je bekommen hast?

Eine Reise in die Schweiz.

Wenn du eine Superkraft haben könntest, welche wäre es?

Ich würde gerne zwei haben: Unsichtbar sein und die Fähigkeit, die Zeit anzuhalten.

Hast du ein Lieblings-Karaoke-Lied?

Ich wette, ihr wollt mich nicht singen hören.

Was ist dein Lieblingsfilm?

Der unsichtbare Gast.

Beschreibe dein ideales Wochenende.

Nicht zu früh oder zu spät aufwachen, eine Weile im Bett bleiben, dann ein schönes Frühstück mit etwas Kaffee auf dem sonnigen Balkon genießen. Später würde ich gerne mit meiner Freundin oder mit Freunden einen Ausflug an einen schönen Ort machen, an dem ich noch nicht war. Und am Abend ein bisschen Lektüre, um den Tag ausklingen zu lassen.

Was war deine erste Reaktion, als du eine Zusage bei Inpsyde bekommen hast?

Ich habe meiner Freundin und meinem Bruder geschrieben!

Was steht auf deiner Bucketlist?

Sehr viele Dinge. Um nur einige zu nennen: Ich würde gerne Spanisch lernen, mit einem Heißluftballon fliegen, tauchen, zu den entferntesten Orten der Erde reisen … die Liste geht weiter und weiter.

Was wolltest du werden als du klein warst? Würdest du immer noch?

Ich wollte Pilot eines Verkehrsflugzeuges werden. Heutzutage will ich das immer noch, aber als Privatperson.

Du bleibst für viele Stunden im Fahrstuhl stecken und es läuft ein Song in Dauerschleife, welcher wäre es?

Wenn ich merke, dass es immer und immer wieder läuft, werde ich es so oder so hassen, also …

Was ist deine beste Charaktereigenschaft?

Das müsst ihr entscheiden, wenn ihr mich trefft!

Was magst du am liebsten in deiner Stadt?

Die Möglichkeit, nur ein paar Minuten von meinem Haus am Meer spazieren zu gehen oder zu wandern.

Worin bist du verdammt gut?

Ich bin ein guter Zuhörer!

Über was würden deine Freunde sagen: „Das bist typisch du”?

Da muss ich fragen.

Welche deiner Lieblingsserien wird heute nicht mehr ausgestrahlt?

Friends.

Was ist das tollste Gericht, das du selber kochen kannst?

Risotto con pollo (Risotto mit Huhn).

Was wäre der Slogan deines Lebens?

Lass dir von niemandem sagen, dass du etwas nicht erreichen kannst.

Superman, Batman oder Spider-Man?

Batman.

Übrigens: Das Inpsyde-Team ist 100% remote

Dadurch können wir die besten Köpfe weltweit in einem Team versammeln. Du möchtest mehr über unsere Arbeitsweise und die Inpsyder erfahren? Wirf einen Blick inside Inpsyde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.