Die Adventszeit – für Kinder eine Zeit der Freude und der Spannung. Eine Zeit des ungeduldigen Wartens auf Weihnachten. In Deutschland haben wir uns etwas Tolles ausgedacht, um den Kleinen die Zeit bis zum Weihnachtsfest zu versüßen: Den Adventskalender. Seit dem 19. Jahrhundert hängen wir am 1. Dezember 24 Söckchen, Schachteln oder Rahmen mit 24 Türchen auf, hinter denen sich kleine Überraschungen verbergen. Nun ja – Adventskalender gibt es nicht nur für Kinder, sondern eigentlich für jede Person, die die Zeit bis zum Weihnachtsfest nicht abwarten kann. Auch wir haben einen WordPress Adventskalender 2017 für dich vorbereitet, um dir die Zeit zu versüßen!

Im Jahr 2009 begann unsere Tradition des Adventskalenders für alle WordPress-Fans. Wir begannen ihn auf unserem wpenineer Blog.

WordPress Adventskalender 2017 – Ablauf

Vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember werden 24 Überraschungen in unserem Blog auf dich warten. Das bedeutet, dass du jeden Tag einen WordPress Tipp von uns erhältst. Das können ausführliche Tutorials sein, Plugins, Gutscheine – oder auch mal Tipps aus dem Agenturgeschäft 🙂 Die kleinen Überraschungen hat das gesamte Inpsyde Team für dich zusammengestellt.

Du fragst dich gerade, warum wir dir erklärt haben, wie ein Adventskalender funktioniert? Dann kommst du entweder aus dem deutschsprachigen Raum oder einem Land, in welches unsere Tradition herübergeschwappt ist. Allerdings sind Adventskalender nicht in jedem Land bekannt. Dennoch möchten wir jeder Person unseren Adventskalender Nahe bringen.

Du kennst andere Traditionen, um die Vorweihnachtszeit zu verkürzen? Für dich ist das ein Tag wie jeder andere? Was haltet ihr von unserem WordPress Adventskalender 2017? Über Feedback und deine Meinung freuen wir uns sehr.

Unsere Adventskalenderbeiträge 2017:

 1. Webanalyse: WordPress Google Tag Manager – Neues Plugin von Inpsyde
 2. Inpsyde Menu Cache: Die geheime Kunst des WordPress-Menü-Cachens
 3. Anwendungsbericht: Entwicklung mit dem Windows Subsystem für Linux
 4. Eine Einführung in WordPress Akzeptanztests mit Codeception
 5. Das WordPress Caching Systm WPStash – flexibel und einfach
 6. Überraschung: 30% Adventsrabatt auf BackWPup PRO
 7. WordPress Navigationsmenü bearbeiten – Menüfelder hinzufügen
 8. Remote Arbeiten Erfahrungsbericht: Remote on the Road
 9. Unit Tests für PHP Code … Ohne das Laden von WordPress – Teil 1
10. 8 Tipps für einen gesunden Projektalltag
11. WordPress Software Qualität: Wo Flexibilität der Zuverlässigkeit weicht
12. Überraschung: 30% MultilingualPress Adventsrabatt
13. WordPress Plugins Unit Tests … Ohne das Laden von WordPress – Teil 2
14. So machst du PHP Code Refactoring mit PhpStorm
15. SCRUM | Wasserfall – Projektorganisation klassische und agile Methoden
16. Zukunft der Bezahlmethoden: Onlineshops Entwicklung
17. Produktivitäts-Hack: WIN THE MORNING – WIN THE DAY! Die 4:30 Uhr Challenge.
18. Überraschung: BackWPup PRO 20% Adventsrabatt – nur heute!
19. WordPress Hooks entfernen, die Closures und Objektmethoden haben
20. Logmanagement mit Graylog: Log-Events zu Graylog senden
21. Zukunft der Arbeit: Arbeit 4.0 – Remote Work als neues Arbeitsmodell?
22. Überraschung: 20% MultilingualPress Adventsrabatt
23. WordPress Multisite Einführung und WordPress Multisite Funktionen
24. Inpsyde wünscht Frohe Weihnachten! – Inpsyde Rückblick 2017

Antwort abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.