In meinem vorherigen Beitrag Internationaler Webshop – 40% mehr Umsatzsteigerung erzielen! 1/2 habe ich aufgezeigt, welch enormes Potenzial du dir entgehen lässt, wenn du nicht global agierst und anfängst BIG zu denken! Heute werde ich dir zeigen, welche Maßnahmen für einen Erfolg auf dem internationalen Markt durchgeführt werden müssen, gebe Tipps für einen internationalen Webshop und warum du dies am besten bei einem Shop basierend auf WooCommerce mit unserem MultilingualPress Plugin machst.


Das Ziel ist es, internationalen Käufern ein Online-Einkaufserlebnis zu bieten, das sich nicht von ihrem normalen, bekannten Einkaufserlebnis unterscheidet. Dadurch kannst du mit den lokalen Wettbewerbern konkurrieren und deinen Umsatz steigern.

Laut der Studie des Common Sense Advisory bevorzugen mehr als die Hälfte der Verbraucher in Frankreich, Deutschland und China den Kauf auf Webseiten in ihrer eigenen Sprache. Aber das ist noch nicht alles: Eine effektive Lokalisierung ist nicht nur die Sprache. So gaben über 48% der von Payvision befragten Einzelhändler an, dass die Möglichkeit mehrerer Währungen den grenzüberschreitenden Umsatz erhöht hat. Darüber hinaus gehören sichere Zahlungsmethoden und Kundensupport in der jeweiligen Landessprache zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für den grenzüberschreitenden Erfolg.

  • 76% der internationalen Kunden bevorzugen Online-Shops in ihrer eigenen Sprache
  • 26% der Franzosen und 21% der deutschen Online-Kunden ziehen es vor, nicht im Ausland zu bestellen – aus Angst vor Kommunikationsproblemen.
  • 60% der Kunden erwarten, in ihrer eigenen Sprache angesprochen zu werden.
  • 56% der Kunden geben an, Informationen in ihrer eigenen Sprache zu erhalten, ist wichtiger als der Preis.
  • 42% der Kunden haben noch nie in einer Fremdsprache online gekauft.
  • 14% scheuen Zahlungen in Fremdwährung.
  • 9 von 10 Internetbenutzern ziehen es vor, eine Website in ihrer eigenen Sprache zu besuchen.
  • 1 USD -> 25 USD Mit einer Investition von 1 USD kannst du durchschnittlich 25 USD einnehmen.

Im E-Commerce geht die Lokalisierung weit über die Website-Übersetzung hinaus. Es geht darum, sich mit Ihrer Zielgruppe auf einer Ebene zu identifizieren, die weit über die gesprochene Sprache hinausgeht: Es bedeutet, ihr Kaufverhalten zu verstehen und auf ihre Vorlieben einzugehen, um Vertrauen zu schaffen. Wenn du die Massen anziehen willst, musst du ihre Sprache buchstäblich sprechen. Da geht kein Weg dran vorbei!

Wie oben angegeben, kaufen mehr als 2/3 der Verbraucher nur von Websites, auf denen Informationen in ihrer Landessprache angezeigt werden. Dies bedeutet, dass das Nichtübersetzen deiner Website erhebliche Auswirkungen auf den Umsatz hat.

Große globale Marken können mit einem englischsprachigen Webshop bereits aufgrund ihrer Bekanntheit einen großen internationalen Umsatz erzielen. Für die meisten Einzelhändler ist es jedoch ratsam, ihren Onlineshop in der jeweiligen Landessprache des Zielmarktes zu präsentieren. Denn laut Untersuchungen von OC & C Strategy Consultants, PayPal und Google ist die Tatsache, dass eine Website nicht in der Sprache des Käufers verfügbar ist, ein entscheidender Grund für Online-Käufer, ausländische Onlineshops zu vermeiden. Darüber hinaus verbessern Produktbeschreibungen und andere relevante Inhalte in der Landessprache das Suchmaschinen-Ranking, das für die Sichtbarkeit durch die Verbraucher von entscheidender Bedeutung ist. Letztendlich muss das Ziel deiner Webseite sein, Vertrauen aufzubauen und Besucher zu Käufern zu machen.

Tipps für einen internationalen Webshop: 12 To do’s für eine erfolgreiche Lokalisierung

1. Auswahl des richtigen Marktes
2. Optimierte E-Commerce Übersetzung
3. Größen- und Währungsumrechnung
4. Lokales Marketing & Suchmaschinenoptimierung (SEO)
5. Suchbegriffe, die von Käufern verwendet werden, um nach einem bestimmten Artikel zu suchen
6. Internationale Zahlungen
7. Vertrauen aufbauen
8. Versandmöglichkeiten optimieren – Drop Shipping
9. Lokale Gesetzgebungen, AGBs
10. Lokale Feiertage und Traditionen
11. Lokaler Kundensupport
12. Just Do it! Loslegen und Testen

1. Auswahl des richtigen Marktes

Der effektivste und rentabelste Weg, um auf neue Märkte zu expandieren, ist die sorgfältige Auswahl der Ressourcen, um einen erfolgreichen Markteintritt zu gewährleisten. Online-Shopping hängt viel von Vertrauen ab. Deshalb sollte die erste Frage, bevor man überhaupt über Lokalisierung nachdenkt, lauten: Welche Märkte bieten vernünftige Chancen, um innerhalb eines realisierbaren Zeitrahmens ein profitables Geschäft aufzubauen?

Vergiss auch nicht, die Suchhäufigkeit deiner Produkte in den neuen Märkten zu analysieren. Wir empfehlen auch einen Vergleich von Produktpreisen, CPC (Cost per Click, Durchschnittskosten bei der Durchführung einer AdWords-Kampagne) und CPO (Cost per Order, Qualität einer Marketingmaßnahme).

Und wenn du nicht alles herausfinden kannst und einfach mal den neuen Markt ausprobieren willst, dann beginne einfach mit Nr. 12 in unserer Liste.

2. Optimierte E-Commerce Übersetzung

Beginne mit der Übersetzung deiner Website, des Inhalts, der Schaltflächen, der Produktbeschreibung, der Bilder usw. Nutze am besten professionelle Dienstleistungen für die Übersetzung von Inhalten und versuche, alles buchstäblich zu lokalisieren!

Mit MultilingualPress ist das ganz einfach. Im Gegensatz zu anderen mehrsprachigen Lösungen basiert MultilingualPress auf mehreren Sites und ist daher sehr flexibel. Du kannst buchstäblich alles in die entsprechende Sprache übersetzen, da jede Sprache in einer Site innerhalb einer Multisite vollständig getrennt ist. Nachdem du eine Site für die neue spezifische Sprache erstellt hast, kannst du ein neues Produkt basierend auf dem Quellprodukt erstellen. Dies ist beispielsweise in englischer Sprache, sodass alle Informationen bereits enthalten sind, z. B. technische Informationen, Produktabbildungen, Beschreibung, Name usw. Danach kannst du die Beschreibung des Produkts selbst übersetzen, oder du verwendest unser kostenloses Plugin translationManager, um einen professionellen Übersetzungsdienst wie Eurotext zu verwenden. Du musst also nur den Inhalt der Originalsprache in deinem Backend an den translationManager senden. Anschließend übersetzt Eurotext den Inhalt professionell in die neue Sprache und überträgt den Inhalt auf das neue übersetzte Produkt. So einfach geht das.

3. Größen- und Währungsumrechnung

Es ist oft hilfreich, sich vorzustellen, wie ein Kunde in ein Geschäft geht, um herauszufinden, was er von deinem Webshop erwartet. Ein Kunde in einem physischen Geschäft erwartet, Preisschilder in der lokalen Währung zu lesen und Größen zu ermitteln, die für das Land, in dem er lebt, üblich sind. Die Anzeige von Preisen in lokaler Währung ist ein Muss! Die Größenbestimmung ist ein weiterer wichtiger Einflussfaktor für die Kaufentscheidung: Eine Größe 8 aus Großbritannien oder Australien entspricht in den USA der Größe 4 und in den meisten Teilen Europas einer 36. Wenn du jetzt nicht alle Größen neu angeben willst, aufgrund der Größenmodelle des jeweiligen Landes, dann ist der einfachste Weg, um Transparenz zu schaffen, eine Umrechnungstabelle.

Mit MultilingualPress kannst du problemlos beliebige Währungs- oder Größenmodelle verwenden, da alle Einstellungen jeder Site in jedem Shop separat angepasst werden können. Wieder kommt die große Flexibilität von Multisite ins Spiel. Wähle einfach auf jeder Site in der WooCommerce-Einstellung aus, welche Währung und welches Größenmodell in jeder Sprache verwendet werden soll.

4. Lokales Marketing & Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Bedenke, dass Google nicht auf der ganzen Welt regiert. Optimiere deine Website in der jeweiligen Sprache für die beliebteste Suchmaschine im entsprechenden Land. Hier ist eine Liste einiger der stärksten Märkte und ihre beliebtesten Suchmaschinen:

  • China: Alibaba
  • USA: Google
  • Westeuropa: Google
  • Japan: Yahoo
  • Russland: Yandex

Mit MultilingualPress ist nicht nur die bereits bekannte Flexibilität von Multisite von Vorteil, um jeden Shop in jeder Sprache genauso zu optimieren, wie es für die beliebtesten Suchmaschinen des jeweiligen Landes sein sollte.

Ein weiterer großer Vorteil von MultilingualPress ist, dass es im Vergleich zu gängigen Plugins mit One-Site-Lösungen ohne Performanceverluste funktioniert. Da MultilingualPress nur eine Sprache lädt, die vom Benutzer angefordert wird, anstatt alle Sprachen zu laden und nur die gewünschte Sprache anzuzeigen. Bessere Leistung führt zu einem besseren SEO-Ranking und auch zu besseren Umsätzen, da kein Kunde auf das Laden einer Seite warten möchte. Tatsächlich verlassen 25 Prozent der Benutzer eine Webseite, wenn diese mehr als 4 Sekunden dauert. In jeder Sekunde, die deine Website braucht, um vollständig zu laden, sinkt die Kundenzufriedenheit um 16%. Neue Untersuchungen von Google haben ergeben, dass 53% der mobilen Website-Besucher die Website verlassen, wenn eine Website nicht innerhalb von drei Sekunden geladen wird. Das ist ein ziemlich heftiger Wert!

5. Von Käufern verwendete Suchbegriffe

Das Übersetzen von Begriffen wie “Pants” oder “Thongs”, die in verschiedenen Varianten des Englischen unterschiedliche Bedeutungen haben, wird nicht immer berücksichtigt. Dies wird jedoch auf mobilen Geräten immer wichtiger. Smartphone-Benutzer verwenden häufiger die Suche als auf Desktops. Daher ist die genaue Benennung der Kategorien für ein gutes Erlebnis von entscheidender Bedeutung.

6. Internationale Zahlungen

67% der Befragten in einer ComScore-Umfrage gaben an, dass eine Vielzahl von Zahlungsoptionen neben Kreditkarten am wichtigsten ist. In einigen Ländern sind Kreditkartenzahlungen nicht die „Norm“. Beispielsweise werden in Belgien 27% der Transaktionen über Bancontact / MisterCash abgewickelt. So werden in Deutschland oder in den Niederlanden Lastschriften und Online-Banking-Überweisungen viel häufiger eingesetzt. In den Niederlanden nutzt die große Mehrheit der Käufer (55%) iDEAL. In Deutschland haben Zahlungsmethoden wie giropay und Sofortüberweisung an Beliebtheit gewonnen (28%).

Die Recherche von Ingenico Payment Services zeigt, dass 59% der Online-Käufer einen Kauf abgebrochen haben, wenn ihre bevorzugte Zahlungsoption nicht angeboten wurde.

In China sind Nachnahme- und Zahlungslösungen für Drittanbieter, darunter Union Pay (54% des Marktanteils), Alipay (Alibaba) und Tencent (Tenpay / WeChat-Zahlung), sehr beliebt. Und wenn du dich fragst, warum dich das chinesische Konsumverhalten interessieren sollte? Weil du sie als potenzielle Käufer deiner Produkte sehen solltest! Bis zu 2 Wochen für eine grenzüberschreitende Lieferung gelten für chinesische Verbraucher als akzeptabel. Sie mögen besonders erstklassige Produkte und Qualität. Der chinesische Markt ist zu groß, um den Links liegen zu lassen.

Die beliebtesten Zahlungsformen

  • China: eWallets
  • USA: Gutschrift / Lastschrift
  • UK: Bankkarten
  • Japan: Bankkarten
  • Deutschland: Banküberweisung

Mit MultilingualPress hast du die Möglichkeit, nur die erforderliche Zahlungsmethode für jedes Land zu aktivieren, anstatt alle Zahlungsmethoden anzuzeigen, die du für alle Länder verwendest, in denen du deine Produkte verkaufst. Nochmals Dank an die Flexibilität von Multisite.

7. Vertrauen aufbauen

Es ist wichtig, das Vertrauen vom ersten Besuch bis zum Checkout zu stärken. Darüber hinaus erhöht ein lokales Vertrauens Logo (z. B. die Kennzeichnung eines nationalen E-Commerce-Verbandes) die Vertrauenswürdigkeit, die noch weiter zunehmen wird, wenn lokale Produktbewertungen von Kunden erstellt werden.

Mit MultilingualPress kannst du einfach ein anderes Bewertungssystem von Drittanbietern verwenden oder Bewertungen nur in der entsprechenden Sprache anzeigen. Wenn du über Gütesiegel verfügst, die nur in bestimmten Ländern beliebt sind, wie beispielsweise Trusted Shops, musst du ihr Plugin nur in der erforderlichen Sprache installieren, sodass die Gütesiegel nicht in Sprachen angezeigt werden, in denen sie nicht bekannt sind.

8. Optimiere die Versandoptionen – Drop Shipping

Bleib wettbewerbsfähig, indem du einen zuverlässigen Logistikpartner findest, der auch dazu beiträgt, einen kundenfreundlichen Rückgabeprozess zu etablieren.

Die Art und Weise, in der die Verbraucher ihre Bestellung erhalten möchten, ist von Land zu Land unterschiedlich. In den meisten europäischen Ländern ist die kostenlose Lieferung wichtiger als die schnelle Lieferung – außer für Käufer aus Deutschland und den skandinavischen Ländern. Deutsche Käufer legen Wert auf schnelle Lieferung und die Wahl eines Zeitfensters der Lieferung, während die Franzosen und Briten diese Option weniger zu schätzen wissen.

Heutzutage gibt es viele Drop Shipping-Unternehmen, die perfekt sind, um deine Produkte bereits auf dem lokalen Markt zu lagern, um eine schnelle Lieferung zu gewährleisten. Beginne einfach mit deinem Top-Seller, damit du sichergehen kannst, dass diese sehr schnell versendet werden. Mit einem Premium-Versandpartner kannst du auch eine wettbewerbsfähige Versandzeit offerieren, da einige von ihnen am nächsten Tag oder 2-3 Tage interkontinentalen Versand anbieten. Der internationale Versand ist jetzt viel schneller als vor zehn Jahren.

Mit MultilingualPress installierst und aktivierst du einfach die Versandart, die du für das jeweilige Land benötigst. So bleibt alles übersichtlich und schlank, da du nicht mehrere Versandmethoden angeben oder anzeigen musst, die nicht für alle deine Kunden gelten.

9. Lokale Gesetzgebungen und AGBs

Passe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle gesetzlichen Anforderungen an. Übersetze außerdem deine allgemeinen Geschäftsbedingungen, um Transparenz zu schaffen. Was sind die genauen Kosten, wie hoch sind die geschätzten Versandzeiten, wie verläuft der Rückgabeprozess? Zum Beispiel stellte ComScore fest, dass 23% der Kunden den Warenkorb verliessen, weil ihnen die Rückgaberichtlinien nicht klar waren. Einzelhändler können das Verlassen von Einkaufswagen deutlich reduzieren und ihre Conversion-Raten erhöhen, indem sie rationalisierte und klare Liefer- und Rückgaberichtlinien implementieren. Darüber hinaus legen 61% Wert darauf, dass der voraussichtliche Liefertermin und die Versandkosten früh im Kaufprozess mitgeteilt werden.

10. Lokale Feiertage und Veranstaltungen

Vergiss nicht, lokale Feiertage und kulturelle Veranstaltungen zu nutzen, um die Aufmerksamkeit zu steigern! Zum Beispiel durch Sales-Events oder zusätzliche Marketingaktionen.

Mit MultilingualPress kannst du im Vergleich zu einer One-Site-Lösung ganz einfach Verkäufe für ein bestimmtes Land oder Verkäufe für mehrere Länder unter verschiedenen Bedingungen einrichten. Außerdem kannst du auch das Design ändern. So kannst du beispielsweise dein normales Design für eine Woche in ein Oktoberfest-Design nur für die deutsche Website ändern. Es liegt an dir, was auch immer und wo immer du willst, zu ändern.

11. Lokale Kundenbetreuung

Der nächste Schritt ist ein lokaler Kundensupport. Aber das muss natürlich nicht sofort sein und kann in der nächsten Phase angegangen werden, um global zu werden. Um sich jedoch in einem neuen Land zu etablieren, langfristig erfolgreich zu sein und wirklich alles zu optimieren, sollte dein Kundenservice idealerweise einheimische Kundendienstmitarbeiter zur Verfügung stellen, die zu angemessenen Zeiten vor Ort zur Verfügung stehen.

12. Just Do It! Beginne und leg los

Um global zu starten, musst du nicht die volle Meile gehen! Fange zunächst klein an. Mit Multisite und MultilingualPress ist es sehr einfach, klein zu beginnen und BIG zu denken.

Erstelle einfach eine neue Site in deiner Multisite. Dann erstellst du vielleicht erst einmal ein Landinpage und zeigst dort nur deine 5-10 Topseller an. Wenn du siehst, dass dies gut läuft, fügst du weitere hinzu oder erstellst einen neuen Shop für die neue Sprache. Du musst nicht sofort einen Shop erstellen, es ist einfach, einige Tests durchzuführen, wenn der Markt für dich interessant ist und du potenzielle Käufer findest!

Ich hoffe ich konnte dir einige Tipps geben und dir ist auch klar, dass nicht nur die Übersetzung in eine andere Sprache wichtig ist um auf einem neuen Markt zu bestehen. Brauchst du professionelle Hilfe für die Entwicklung einer Multisite mit optimaler Umsetzung? Dann sprech uns gerne an, wir sind weltweit die Experten in Bezug auf Mehrsprachigkeit und Multisite. Skalierbarkeit ist für uns keine Herausforderung sondern Leidenschaft!

Antwort abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.