Thomas Weichselbaumer- Developer

Meine große Leidenschaft ist die Webentwicklung, und ich bin sehr froh, dass ich mein Hobby zum Beruf machen kann.

Er wohnt in einem Dorf bei Augsburg, Deutschland.

Thomas Weichselbaumer

Wie kann man dich beschreiben?

Webentwicklung ist meine große Leidenschaft, und ich freue mich sehr darüber, dass ich mein Hobby zu meinem Beruf machen kann. I

Ich finde es toll, so ein stück Software zu entwickeln, die dann anderen Menschen etwas nutzt.

Ich bin ein ruhiger, freundlicher und optimistischer Mensch.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Ich achte auf meine Fitness und treibe regelmäßig mit drei guten Freunden Sport. Außerdem gehe ich ab und zu joggen und spiele Tennis in einem lokalen Team. Ich engagiere mich ehrenamtlich in unserem Tennisklub und helfe oft dabei, Veranstaltungen wie Turniere oder Feste zu organisieren.

Abgesehen von meinen Hobbys verbringe ich gerne Zeit mit Freunden und Familie.

Was ist dir wichtig?

Es ist mir wichtig, mich als Mensch immer weiterzuentwickeln und neue Dinge zu entdecken und zu lernen. Ich interessiere mich wahnsinnig für viele verschieden Dinge.

Thomas Weg zu Inpsyde

Ich habe meine berufliche Laufbahn mit einer dualen Berufsausbildung als Informatiker bei Fujitsu Siemens Computers begonnen. Nach der dreijährigen Ausbildung habe ich versucht, mein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich habe als PHP-Entwickler für einige Kunden gearbeitet, aber mein erstes Start-up ist dann leider gescheitert.

Während dieser Zeit schrieb ich einen Blog über Webentwicklung, was mich ursprünglich zu WordPress geführt hat. Ich habe am Theme herumgebastelt und schließlich mein eigenes erstellt. Dann stellte ich fest, dass andere Leute Themes verkaufen, also habe ich es gewagt und 2010 meinen eigenen Theme-Shop gegründet.

Die WordPress-Community hat mich einfach in ihren Bann gezogen; ich mache das nun schon seit 12 Jahren. Ich habe unzählige Themes und Plugins veröffentlicht und bin Theme-Partner auf WordPress.com geworden. In den letzten Jahren habe ich mich sehr intensiv mit Gutenberg, JavaScript und React beschäftigt und viele eigene Blöcke und Block-Themes erstellt.

Nachdem ich so lange allein gearbeitet habe, war es an der Zeit für eine Veränderung und eine neue Herausforderung, bei der ich an komplexeren Projekten arbeiten und mich als Webentwickler weiterentwickeln konnte. Und ich wollte wieder in einem Team arbeiten, weil ich es vermisst habe, Kollegen zu haben, mit denen ich Ideen austauschen kann und von denen ich lernen kann. Ich bin sehr froh darüber, dass ich die Chance bekommen habe, bei Inpsyde anzufangen und hier zu arbeiten.

Warum war Inpsyde für dich interessant?

Das waren mehrere Dinge. Zuerst einmal gefielen mir die Unternehmenskultur und die Möglichkeit, mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Außerdem wollte ich weiter in der WordPress-Branche bleiben, Teil eines hochqualifizierten Teams werden und an anspruchsvollen Projekten arbeiten. Ich denke, Inpsyde ist der perfekte Ort für all diese Punkte.

Was gefällt dir besonders an deinem neuen Job oder worauf freust du dich?

Ich freue mich darauf, das Team zu treffen und alle kennenzulernen. Und ich freue mich darauf, an komplexen Projekten zu arbeiten.

Fragen zu Inpsyder Thomas

Wir haben Thomas ein paar persönliche Fragen gestellt, um mehr über ihn zu erfahren:

Welches war das letzte Buch, das du gelesen hast?

Homo Deus – Eine Geschichte von Morgen von Yuval Noah Harari.

Was war der beste Rat, den du je bekommen hast? Von wem?

Arbeit nimmt zu viel Zeit in Anspruch, um etwas zu tun, das dir keinen Spaß macht – von einem ehemaligen Lehrer.

Was magst du an deiner Stadt?

Ich mag, dass der Wald zu Fuß zu erreichen ist und dass meine Freunde und Familie in der Nähe sind.

Was ist deine Lieblings-Smartphone-App?

YouTube.

Welches ist das beste Gericht, das du selbst kochen kannst?

Um ehrlich zu sein, bin ich kein besonders guter Koch, aber ich mache ausgezeichnete Pfannkuchen. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *