Pietro Virgillito

WordPress Engineer Pietro Virgillito

Ich freue mich darauf, mein volles Potenzial bei Inpsyde einzubringen, um mehr Ergebnisse zu liefern, als das Unternehmen von mir erwarten kann.

In diesem Beitrag möchten wir Pietro vorstellen. Er unterstützt das Inpsyde-Team als WordPress Engineer.

Das ist Pietro Virgillito

Pietro lebt in Rom, Italien.

Wie kann man dich beschreiben?

Ich bin ein stolzer Italiener und liebe es, mit neuen Leuten zu interagieren, auszugehen und einfach mit Menschen in Kontakt zu kommen. Da ich in Rom lebe, ist es sehr leicht, viele verschiedene Menschen zu treffen. Rom ist eine lebendige und freundliche Stadt. Man kann auch diverse Sprachen und teilweise sogar die einzelnen Herkünfte aufgrund des Verhaltens erkennen. Das ist spaßig. 

Wie verbringst du deine Freizeit?

Ich liebe es, durch Rom zu spazieren und meine Abende in den Bars und Restaurants von Trastevere zu verbringen. Wann immer ich kann, gehe ich an den Strand, um Sonne zu tanken und zu schwimmen. Ich liebe es zu kochen und Fußball zu spielen.

Außerdem genieße ich es, zu essen. Ich esse auch gerne. Ich habe eine Art unersättlichen Appetit, wenn es darum geht, Pizza oder Pasta zu essen. Dann esse ich oft viel mehr als nötig. Ich probiere von Zeit zu Zeit gerne neues Essen aus, aber ich bin kein extremer Feinschmecker.

Was ist dir wichtig?

Es gibt natürlich viele unterschiedliche Dinge, die wichtig sind. Jeder muss z. B. Rechnungen bezahlen, also ist die Arbeit wichtig. Ein Dach über dem Kopf zu haben, ist auch essenziell. Dennoch haben meine Familie und Freunde den höchsten Stellenwert für mich. Wenn beispielsweise etwas vorgefallen ist und meine Hilfe benötigt wird, dann bin ich sofort zur Stelle.

Meine Familie lebt von Norditalien bis Sizilien verstreut. Aber wenn wir bei Familientreffen zusammenkommen, ist es für mich jedes Mal aufs Neue ein tolles Event. Zumal wir eine recht große Familie sind. Dann wird selbstverständlich viel gegessen, erzählt und gelacht. Das liebe ich sehr.

Kannst du uns eine kleine Geschichte über dich erzählen?

Einmal, ich glaube, es war Ostern und ich 5 Jahre alt, konnte ich nicht aufhören, von meiner Mutter Schokolade zu erbitten. Ich liebte Schokolade zu dieser Zeit, und weil ich schon genug davon hatte, erlaubte sie es mir nicht. Da versuchte ich sie, mit dem Inhalt meines gesamten Sparschweins zu ködern, nur um noch ein einziges Stück Schokolade zu bekommen.

Pietros Weg zu Inpsyde

Ich habe mein Abitur in den Fächern Informatik und Mathematik gemacht. Danach habe ich 3 Jahre an der Polytechnischen Universität Mailand Maschinenbau studiert. Vor langer Zeit begann ich, in einem Softwareunternehmen zu arbeiten und verliebte mich in das Internet und seine Möglichkeiten. So wurde ich ein Full-Stack-Programmierer und empfinde eine starke Leidenschaft für die Sicherheit von Webanwendungen und -systemen.

Zu Inpsyde kam ich, nachdem ich eine sehr interessante Stellenanzeige gesehen habe, die einen sehr klaren, ehrlichen und auch herausfordernden Eindruck auf mich machte. Ich fand den Gedanken schon immer spannend, in einem deutschen Unternehmen zu arbeiten, da ich die Organisationsfähigkeit und Strukturiertheit dort wertschätze.

Ich liebe es, wie die Leute mich aufgenommen haben. Meine Vorgesetzten und Kollegen sind sehr offen und stets bemüht, dass ich mich wohlfühle und mir der Job Spaß macht. Ich wurde auch direkt in alles miteinbezogen, so als ob ich schon immer bei ihnen im Team gearbeitet habe.

Derzeit arbeite ich an Fehlerbehebungen bei Plugins. Fehler zu finden und zu beheben ist manchmal knifflig, aber immer herausfordernd. Dabei lerne ich sehr viel.

Fragen an Inpsyder Pietro

Wir haben Pietro ein paar persönliche Fragen gestellt, damit ihr ihn noch besser kennenlernen könnt:

Welches war das letzte Buch, das du gelesen hast?

Beginn der x64-Assembly-Programmierung – Joe Van Hoey. Das lese und studiere ich immer noch…

Was war der beste Rat, den du je bekommen hast? Von wem?

Genieße dein Leben heute! Das sagte mir einst der Vater eines geliebten Freundes, der leider viel zu früh verstorben ist.

Was magst du an deiner Stadt?

Ehrlich gesagt, Rom ist die schönste Stadt, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe. Da kann ich nur schwer sagen, was ich besonders mag. Rom bietet einfach viele Möglichkeiten für Unternehmungen und ist reich an Geschichte. Man stolpert quasi an jeder Ecke über alte Säulen.

Welches ist das beste Gericht, das du selbst kochen kannst?

Pizza (jede Art), Pasta (jede Art), Fisch (jede Art). Nur italienische/sizilianische, traditionelle Rezepte.

Du steckst stundenlang im Fahrstuhl fest und es läuft ein Lied in Dauerschleife, welches Lied wäre das?

All that she wants  – Ace of Base

Übrigens: Das Inpsyde-Team ist 100% remote

Dadurch können wir die besten Köpfe weltweit in einem Team versammeln. Du möchtest mehr über unsere Arbeitsweise und die Inpsyder erfahren? Wirf einen Blick inside Inpsyde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.