In einer globalisierten Welt ist es eine wichtige Kunst, verschiedene Sprachen zu sprechen, die viele Menschen verstehen. Nicht nur in der Realität ist das besonders wichtig. Auch im Web braucht man mehr als eine Sprache, um international wahrgenommen zu werden. Für mehrsprachige WordPress Webseiten wurden verschiedene Lösungen entwickelt. In diesem Blogbeitrag stellen wir unsere Lösung für Mehrsprachigkeit in WordPress vor: MultilingualPress. Dabei vergleichen wir sie mit anderen bekannten Plugins. Außerdem möchten wir dir zeigen, dass unsere Mehrsprachigkeit WordPress Lösung immer beliebter wird.

Dass unser Plugin von zahlreichen international anerkannten Enterprise Kunden genutzt wird, sagt sein Übriges. Beispielweise die größte schwedische WordPress Agentur Angry Creative, die als offizielle WooExperten unser Plugin mehrfach für ihre Onlineshops auf WooCommerce-Basis im Einsatz haben. Beispiele ihrer Projekte sind https://idealofsweden.de/ mit 12 Sprachen oder https://imsevimse.com/. Das sind sehr performante Seiten – nur möglich mit MultilingualPress.

MultilingualPress in WP Engine Solution Center aufgenommen

WP Engine ist ein internationaler WordPress Hoster. Ihr Solution Center ist ein Verzeichnis, in welchem sie Drittanbieter- und eigene Lösungen präsentieren. Diese sollen ihren Kunden helfen, die eigene WordPress Installation zu optimieren. Das Solution Center ist in verschiedene Kategorien wie Entwicklung, Geschwindigkeit sowie E-Commerce, Erweiterungen und Inhalt gegliedert. Bei der Auswahl der vorgestellten Lösungen achtet WP Engine neben der Eignung für ihre Kunden insbesondere darauf, dass sie in Sachen Performance und Sicherheit optimiert sind. Außerdem sollen die Lösungen von einem Unternehmen unterstützt und innovativ sein.

Warum stellen wir euch das Solution Center von WP Engine vor? Zum einen bietet es eine interessante Sammlung professioneller Dienstleistungen für WordPress. Zum anderen hat WP Engine unser MultilingualPress ins Solution Center aufgenommen. Somit hat uns der Hoster bestätigt, dass unsere Lösung für ein mehrsprachiges WordPress innovativ und zukunftsweisend ist.

Die Mehrsprachigkeit WordPress Lösung: MultilingualPress. Jetzt auch empfohlen von WP engine.

So funktionieren Plugins für Mehrsprachigkeit in WordPress

Nun aber einige Schritte zurück: Warum hat das WP Engine Solution Center MultilingualPress aufgenommen, und nicht eine andere Lösung für Mehrsprachigkeit? Und warum braucht es überhaupt eine Erweiterung, um WordPress mehrsprachig zu machen?

Die Möglichkeit, WordPress mehrsprachig zu machen, ist nicht standardmäßig in WordPress vorgesehen. Darum gibt es einige Plugins, die auf verschiedenen Wegen WordPress Installationen erweitern. Alle haben ihre Daseinsberechtigung.

Da wir nicht alle Plugins vergleichen können, hier nur eine kurze Einführung in die Funktionsweisen der Plugins WPML, Polylang und MultilingualPress.

WPML und Polylang: So funktionieren sie

WPML ist ein kostenpflichtiges Plugin. Von der ursprünglichen Sprachversion aus werden die Artikel, Kategorien oder Schlagworte übersetzt. WPML kann ebenfalls mehrsprachige Versionen von Plugins umsetzen. Ebenso kann WPML den WordPress Admin Bereich in mehrere Sprachen verfügbar machen. Je nach dem, welche Lizenzoption gewählt wurde, können außerdem mehrsprachige Versionen eines Onlineshops auf Basis von WooCommerce verwaltet werden. Ein großer Vorteil von WPML ist das umfangreiche Angebot des Translation Management. Denn sowohl Freelancer als auch professionelle Übersetzungsdienstleister stehen bereit, um den zahlenden Kunden von WPML Texte zu übersetzen. Die gesamte Abwicklung läuft über das WordPress Dashboard. Selbstverständlich kann jeder seine eigenen Texte auch selbst übersetzen.

Polylang ist ein kostenloses Plugin. Eine kostenpflichtige Version des Plugins erlaubt Erweiterungen. Polylang funktioniert ähnlich wie WPML und übersetzt von einer Sprache ausgehend die gewünschten Inhalte. Ebenfalls unterstützt es WooCommerce Onlineshops. Was Polylang jedoch nicht hat, ist das Translation Management. Hier muss jeder Nutzer seine Texte selbst übersetzen. Oder jemanden suchen, der die Texte übersetzt.

Alle Plugins, die Mehrsprachigkeit in WordPress auf die Art und Weise wie WPML und Polylang herstellen, haben jedoch einige Nachteile. So greifen sie unter Umständen in den Ablauf von WordPress ein. Das kann Folgen haben für das reibungslose Funktionieren von WordPress. Außerdem verlangsamen sie die gesamte Website, weil sie durch die vielen Versionen in den einzelnen Sprachen sehr komplex wird. Kompliziert wird es, wenn du das Plugin nicht mehr verwenden möchtest. Denn dann ist es schwierig, die unterschiedlichen Sprachseiten zu trennen.

Mehrsprachige Webseiten mit MultilingualPress werden von WordPress bevorzugt.

MultilingualPress: Die WordPress Lösung für Mehrsprachigkeit?

Im Vergleich zu den bereits vorgestellten Plugins ist MultilingualPress die Birne unter den Äpfeln. Anders gesagt: MultilingualPress unterscheidet sich in seiner Funktionsweise stark. So ist ein Vergleich nicht ganz einfach.

Denn MultilingualPress arbeitet auf der Grundlage der Multisite-Funktion von WordPress. Noch nicht davon gehört? Kein Problem, hier kommt die Erklärung. Hinter dem Multisite Feature steht die Möglichkeit, mehrere unabhängig verknüpfte Webseiten in eine WordPress Installation zu integrieren.

Für unser Plugin bedeutet das Folgendes: Die gewünschten Sprachen sind unabhängige Webseiten. MultilingualPress verbindet schließlich die einzelnen Posts und Seiten der verschiedenen Sprachseiten. Dadurch, dass wir die Multisite Funktion nutzen, ergeben sich einige Vorteile gegenüber den anderen Plugins.

  • So ist die Frage nach der Performance nicht relevant für uns. Schließlich ändert die Verlinkung zu einer anderen Seite nichts an der Geschwindigkeit der eigenen Webseite.
  • Außerdem kannst du die einzelnen Sprachversionen im Design flexibel gestalten, wenn du magst. Oder sie vom Aussehen her identisch lassen – das ist deine eigene Entscheidung.
  • Du kannst auch die Funktionen für jede einzelne Sprache flexibel halten. So brauchst du vielleicht auf deutschen Seiten Plugins für die Rechtssicherheit der Webseite, die in anderen Ländern nicht notwendig sind.
  • Du kannst Beiträge und Seiten mit allen Einstellungen innerhalb deines Netzwerks duplizieren. Ja sogar komplette Sites in deiner Multisite kannst du mit Hilfe von MultilingualPress duplizieren.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass deine Sprachseiten erhalten bleiben, selbst wenn du MultilingualPress abschaltest. Schließlich hast du unterschiedliche Webseiten erstellt, die auch autark laufen. Kein Lock-in Effekt.
  • Das Plugin MultilingualPress ist kostenlos. Nur unser professioneller Support ist kostenpflichtig, der besonders für Einsteiger und Vielnutzer, die auf schnellen Support angewiesen sind, empfehlenswert ist.
wordpress-codeispoetry
MultilingualPress: Die WordPress Lösung für Mehrsprachigkeit!

Ja, unser Plugin hat keinen umfassenden Übersetzungsservice wie WPML. Aber es ist auch gar nicht unsere Absicht, ein Plugin anzubieten, das alles macht. Wir wollen stattdessen eine technisch saubere Lösung für mehrsprachige WordPress Webseiten anbieten. Eine Lösung, die sich auch in Zukunft bewährt. Die dauerhaft ist. Eine Lösung, die auf dem Code von WordPress aufbaut und ihn sinnvoll ergänzt, statt ihn zu verändern. Und übrigens: Zusammen mit unserem Partner Eurotext bieten wir sehr wohl einen umfassenden Übersetzungsservice an.

Das WordPress Team ist begeistert von unserer Lösung für Mehrsprachigkeit. So sind wir die einzige Lösung für WordPress VIP. Auch sind wir die vom WordPress Team bevorzugte Lösung auf VIP Go Hosting. Für uns ist das ein Ritterschlag, auf den wir sehr stolz sind.

Inpsyde = WordPress VIP Service Partner

WooCommerce Meetup: mehrsprachige Lösungen vorgestellt

MultilingualPress mittendrin: Am 04. Oktober veranstaltete die WooCommerce Community in Zürich ein Meetup. Dort luden sie Hersteller von Plugins ein, die ein mehrsprachiges WordPress ermöglichen. Polylang, WPML und MultilingualPress waren die ausgewählten Anbieter. Das Treffen fand sowohl in der Realität als auch virtuell über Zoom statt. So konnten alle Interessierten zuhören. Zunächst präsentierten die Anbieter ihre Plugins. Hierbei lag der Fokus insbesondere darauf, wie ihre Lösung zusammen mit WooCommerce funktioniert. Anschließend konnte jeder Fragen stellen.

Antwort abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.