idealo für WooCommerce: Verbinden Sie Ihren WooCommerce Shop mit idealo

idealo: Ein Blick hinter die Kulissen der beliebten Shopping- & Preisvergleichsplattform

In diesem Interview erzählt idealo Partnermanager Fabian Grasse über das Unternehmen idealo und die Vorteile der idealo Plattform für E-Commerce-Händler.

idealo für WooCommerce: Produkte auf idealo verkaufen

Als offizieller WooExpert hat Inpsyde idealo bei der Entwicklung des Plugins idealo für WooCommerce unterstützt. 

Das WordPress Plugin idealo für WooCommerce ermöglicht die Nutzung von idealo Direktkauf (direkte Verkäufe auf idealo) für WooCommerce-Produkte auf dem Preisvergleichsportal idealo. Eingehende Bestellungen werden zentral und einfach über WooCommerce verwaltet. So können Shop-Betreiber mehr Kunden erreichen und behalten dabei immer den Überblick.

Mit idealo für WooCommerce können Sie WooCommerce mit idealo verbinden und Produkte über den Direktkauf auf idealo anbieten

idealo: Die Nr. 1 im Preisvergleich

Das Berliner Unternehmen idealo betreibt mit 1,5 Mio. Besuchern täglich und über 350 Millionen Angeboten Deutschlands beliebtes Shopping- und Vergleichsplattform und eines der führenden in Europa. Derzeit ist idealo neben Deutschland auch in Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien und Österreich vertreten. Die idealo-App ist unter den Top 5 der Einzelhandels-Apps in Deutschland und hat 1,4 Millionen aktive User. 

Im Interview mit Fabian Grasse, Partnermanager bei idealo, werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens:

Wie ist idealo entstanden?

idealo wurde vor 20 Jahren von 5 Studenten gegründet. Die Grundidee des Startups war es, einen transparenten Markt zu schaffen, um Nutzern dabei zu helfen, den besten Preis für verschiedene Produkte zu finden. Die idealo Gründer waren damals echte Pioniere, denn 2000 war Online-Handel weitaus weniger populär als heute. Auch heute arbeiten wir stetig daran, das Shopping-Erlebnis für unsere Nutzer zu perfektionieren und gleichzeitig auch kleine Händler beim Verkauf ihrer Produkte zu unterstützen, um die Diversifikation im E-Commerce zu stärken. 

Aber in größerem Stil: Denn mittlerweile ist idealo auf über 900 Mitarbeiter aus 40 Nationen gewachsen. Dennoch ist der Startup-Charakter nicht verloren gegangen. idealo pflegt eine ungezwungene Unternehmenskultur mit dem Ziel, eine motivierende und erfüllende Arbeitsumgebung für alle Mitarbeiter*innen zu schaffen. Dazu gehören auch regelmäßige Events für die gesamte Belegschaft wie zum Beispiel das gemeinsame zweiwöchentliche After work.

Was ist besonders an idealo?

Zunächst mal unser Produkt: Die idealo Plattform ist sowohl Marketing- als auch Vertriebskanal. Im E-Commerce herrscht großer Wettbewerb. Da ist es immer gut, eine Multi-Channel-Strategie zu haben. Mit idealo haben Händler die Möglichkeit, neue Leads für ihren Onlineshop zu generieren und gleichzeitig Produkte direkt über die Plattform zu verkaufen und so von Zusatzverkäufen zu profitieren. Dabei setzen wir auf absolute Transparenz für Käufer: Der beste Preis wird oben gelistet. Es gibt keine Werbefunktion für Händler, also keine Möglichkeit, Angebote durch kostenpflichtige Pakete oder ähnliche Systeme weiter oben zu listen. Nur der Preis zählt!

Als Unternehmen legt idealo in Bezug auf seine Mitarbeiter besonderen Wert auf Familienfreundlichkeit und eine gesunde Work-Life-Balance. Außerdem sind uns soziales Engagement und Nachhaltigkeit besonders wichtig. Wir haben uns zum Beispiel mit allen Mitarbeitern am großen Klimageneralstreik der Fridays-for-Future-Bewegung im September vergangenen Jahres beteiligt. Für einen halben Tag haben wir dafür auch die idealo Webseite deaktiviert. Wir sind außerdem aktuell mitten im Prozess für das TÜV Nord Zertifikat “Klimaneutrales Unternehmen”.

Uns ist es wichtig, Verantwortung nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Branche und insbesondere die Umwelt zu übernehmen. 

Fabian Grasse, Partnermanager bei idealo

Ihr arbeitet viel mit Partnern, warum?  

Wir arbeiten eng mit Händlern aus vielen verschiedenen Bereichen zusammen, die jeweils andere Systeme für ihr E-Commerce Business nutzen. Wir haben es also mit einer sehr vielfältigen Systemlandschaft zu tun. Um idealo für alle Systeme zu optimieren und so Händlern eine bestmögliche Anbindung zu garantieren, setzen wir auf Partner, die sich auf die jeweiligen Systeme und Bereiche spezialisiert haben. Dabei pflegen wir eine enge Zusammenarbeit, damit wir die reibungslose Funktion von Schnittstellen garantieren können. 

Wie können WooCommerce-Händler von idealo profitieren?

Mit dem neuen WordPress Plugin idealo für WooCommerce, das wir zusammen mit Inpsyde entwickelt haben, können WooCommerce-Händler ihren Shop mit idealo verbinden und so den idealo Direktkauf nutzen. Wenn Händler ihre Produkten auf idealo erstellt haben, können idealo-Bestellungen zentral im WooCommerce Shop verwaltet werden.

Dadurch können Händler mehr Sichtbarkeit erreichen und auch schnell das Vertrauen neuer Kunden gewinnen, die gerne idealo nutzen. Erfahrungsgemäß können Händler so bis zu 42% mehr Bestellungen generieren. Die komplette Kaufabwicklung von Produkten läuft über idealo und wird gleichzeitig mit dem jeweiligen WooCommerce Shop synchronisiert, sodass Bestellungen über idealo wie gewohnt in WooCommerce verwaltet werden können. 

Ein weiterer Vorteil für viele Händler ist, dass die Ausgestaltung des eigenen Shops nicht mehr so wichtig ist, wenn sie ihre Produkte zusätzlich auf idealo stellen. Das entlastet vor allem kleinere Händler, die nicht genug Zeit haben, um sich um Themen wie grafische Ausarbeitung und SEO Gedanken zu machen und ihre Produkte einfach ohne viel Aufwand einem möglichst großen Publikum anbieten wollen.

Interesse an idealo für WooCommerce?

Was können idealo User in Zukunft noch erwarten?

Wir arbeiten ständig daran, das Shopping-Erlebnis und die Funktionen für Händler weiter auszubauen und zu verbessern. Dabei versuchen wir, besonders auf die Bedürfnisse unserer User zu achten. Wir haben wir zum Beginn der Corona-Krise beispielsweise die Ausweisung des verfügbaren Lagerbestands und den Verfügbarkeitswecker etabliert. Daneben haben wir die Label der Versandzeiten angepasst, sodass auch eine Lieferung mit bis zu 7 Tagen Lieferzeit noch als kurze Lieferzeit gilt. Die Weiterentwicklung dieser Features wird uns in diesem Jahr weiterhin begleiten.  

Ein aktuell wichtiges Thema für uns sind auch weitere Zahlungsarten für idealo Direktkauf. Wir wollen den Zahlungsmix für Kunden attraktiver gestalten und so Händlern ermöglichen, das volle Potential von idealo auszuschöpfen. 

Wir sehen außerdem großes Potenzial in WooCommerce und hoffen, dass wir mit dem neuen Plugin zur Anbindung an idealo viele WooCommerce Händler ansprechen können. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.