Unser 24. Türchen in unserem Adventskalender!

Heute ist Heiligabend! In vielen Teilen dieser Welt ist der heutige Tag etwas Besonderes. Wir wünschen dir, dass du etwas Leckeres auf dem Tisch und deine Lieben um dich herum haben wirst. Insbesondere aber, dass du den Tag genießen kannst, entspannt und ohne Streit. Denn worum geht an Weihnachten? Außer Liebe, Geborgenheit und Zeit sollte uns heute nichts kümmern. Wir wünschen dir ein frohes Weihnachtsfest! Und weil wir unsere Zeit mit dir teilen möchten, schildern wir dir, wie unser Jahr 2017 war und was wir uns in 2018 vorstellen. Unter unserem Weihnachtsgrüße-Video findest du den Inpsyde Rückblick 2017.

Übrigens – Das sind die gesprochenen Sprachen:

  1. Englisch
  2. Deutsch
  3. Italienisch
  4. Spanisch
  5. Rumänisch
  6. Bangladeschisch
  7. Griechisch
  8. Französisch
  9. Katalanisch
  10. Russisch

Inpsyde Rückblick 2017: Das stand bei uns an.

Im vergangenen Jahr arbeiteten wir an vielen sehr interessanten Projekten und haben uns als Agentur weiterentwickelt. Folgend ein kurzer Auszug unserer Meilensteine.

Inside Inpsyde

In diesem Jahr haben wir einige neue Inpsyder dazugewonnen und manche leider auch verloren. Bei unserer Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir die Chance genutzt, dass wir als remote arbeitende Agentur gute Mitarbeiter auf der ganzen Welt suchen können. So ist auch unser Blogbeitrag „Inspyde wird zur internationalen Agentur“ in der Mitte des Jahres entstanden. Dort beschreiben wir einige Veränderungen, die die internationale Zusammenarbeit mit sich gebracht hat. Leider haben wir festgestellt, dass nicht für jeden, den wir eingestellt haben, das Konzept „Remote Arbeiten“ das Richtige war. Das ist sicherlich etwas, das wir aus diesem Jahr gelernt haben.

Ein tolles Ereignis in diesem Jahr war unser gemeinsames Treffen in Eisenach in Thüringen. Willst du die Menschen hinter der Agentur Inpsyde kennenlernen? Wir haben einen ausführlichen Bericht mit ganz vielen Fotos auf unserem Blog: Arbeitskultur Remote Arbeiten: Inpsyde in Feld, Wald und Wiesen.

Wie alle wissen, die uns kennen, lieben wir WordCamps. In 2017 waren Inpsyder auf WordCamps in Rom, Bari, Genf, Berlin, Köln, Seattle, Nashville, Utrecht – und natürlich Paris, wo das WordCamp Europe 2017 stattfand. Hier hatten wir eine große Ehre: Wapuu hinterließ sein WordCamp Europe Review bei uns auf dem Blog 🙂 Hier findet ihr den Beitag: Wapuu beim WCEU 2017 – WordCamp Europe Paris Review.

Natürlich wissen wir, dass WordCamps hauptsächlich vom vielen ehrenamtlichen Engagement der Community getragen wird. Das Mindeste, was wir als WordPress Agentur machen können, ist, einzelne WordCamps zu sponsorn. So haben wir es auch in diesem Jahr gemacht. Sponsoren von WordCamps waren wir beim WordCamp Berlin, WordCamp Köln und beim WordCamp Bern. Des Weiteren unterstützen Inpsyder WordCamps als Speaker. In diesem Jahr haben unter anderem Giuseppe in Rom, Mailand and Turin sowie Thorsten in Genf, Utrecht und Wien Vorträge gehalten.

Inpsyde und Projekte

In den vergangenen Monaten haben wir uns verstärkt auf WooCommerce Projekte fokussiert. Dadurch entstanden einige neue Schnittstellen zu WooCommerce. Insbesondere haben wir internationale Webseiten – sowohl mit, als auch ohne Onlineshop umgesetzt. Dabei konnten wir unsere Spezialität, mehrsprachige Webseiten für Enterprise-Lösungen, sehr gut zur Geltung bringen.

Außerdem arbeiteten wir an Plugins mit Mehrwert für die WordPress Community und weitere Zielgruppen. Beispielsweise entwickelten wir den AGB Connector in Zusammenarbeit mit der IT-Rechtskanzlei München. Das Plugin sorgt für immer aktuelle Rechtstexte in der WordPress Installation. Oder das offizielle PayPal Plus Plugin für WooCommerce Onlinehops. Es integriert weitere Zahlungsarten im Shop – alles durch das gleiche Plugin. Darüber hinaus haben wir unser WordPress Backup Plugin BackWPup intensiv weiterentwickelt. So konnten wir Userzahlen und Ratings steigern.

Ausblick auf 2018

Für das kommende Jahr stehen jetzt schon einige Punkte auf unserer To-Do Liste.

Wir werden weiterhin auf BackWPup ein Auge haben. So werden wir die BackWPup Restore Funktion hinzufügen und haben noch weitere tolle Funktionen geplant.

Und wir werden eine neue MultilingualPress Version 3 mit vielen Verbesserungen launchen. Weiterhin werden wir für unser Mehrsprachigkeitsplugin Funktionen hinsichtlich WooCommerce entwickeln.

Selbstverständlich werden wir an unseren Projekte weiterarbeiten sowie neue Projekte durchführen. Unter anderem sind wir gerade an der Pluginentwicklung für mehrere Schnittstellen dran. Außerdem werden wir mehrsprachige Enterprise-Webseiten mit viel Content von meist internationalen mittelgroßen und großen Unternehmen launchen.

Das war’s soweit von unserer Seite. Hast du Fragen an uns? Anregungen? Kritik? Wir freuen uns immer über dein Feedback! Bis wir uns wiederlesen, -hören, -sehen oder -schreiben wünschen wir dir eine ruhige Zeit zwischen den Jahren. Komm gut ins neue Jahr!

PS: Die Zeit zwischen den Jahren eignet sich besonders gut, um ein bisschen aufzuräumen. Auch auf der eigenen Webseite. Damit du keine Angst haben musst, etwas zu löschen, was du später nochmal brauchen könntest, gibt es unser Plugin BackWPup, mit dem du Backups deiner Webseite machen kannst. Vom 27.12.2017 bis 07.01.2018 werden wir dir einen Rabatt von 20% auf unser BackWPup PRO gewähren. Mehr Infos erhältst du ab 27.12. in unserem Blog und auf backwup.de.

Antwort abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.